04.11.19, B4, Brand Gebäude ausgedehnt

Ein Carport ist am Montagnachmittag in Regen in Brand geraten.

Das Feuer zog auch ein Einfamilienhaus in Mitleidenschaft, wie ein Sprecher der Polizei Niederbayern auf Nachfrage der PNP mitteilte. Verletzt wurde niemand.

Es war knapp, gerade noch haben die Feuerwehren verhindern können, dass das Feuer auf das Wohnhaus im Schlagintweitweg übergriff. Das Haus konnte gehalten werden, verletzt wurde von dem Feuer niemand. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf rund 120.000 Euro. Wie die Polizei mitteilte, wurde das Dach des Einfamilienhauses beschädigt. Im Carport war kein Auto geparkt.

Lichterloh stand die Holzkonstruktion in Flammen, als die ersten Feuerwehren kurz nach 17 Uhr im Schlagintweitweg eintrafen. Ein Nachbar hatte das Feuer entdeckt und den Notruf abgesetzt. Ein junger Mann, der im vom Feuer bedrohten Haus war, konnte rechtzeitig verständigt werden, er konnte das Haus unversehrt verlassen, die Rettungskräfte des BRK, die vor Ort waren, brauchten nicht einzugreifen.

Text: PNP online (luk);

Es waren die Feuerwehren Regen, Bärndorf, March, Weißenstein, Schweinhütt, Oberneumais, Zwiesel, Langdorf, Kasberg, Rinchnach, Arnetsried und Triefenried sowie etliche Führungskräfte der KBI Regen im Einsatz. Der Großteil der Einsatzkräfte konnte nach ca. 1 1/2 Stunden wieder abrücken, die Nachlöscharbeiten und Brandwacht dauerten noch an.

Text: KBI Regen

Fotos: G. Baumann

Meldung vom: 05.11.2019